Lüneburger Streuobstwiesenverein

Großes Interesse am Erhalt alter Obstsorten in der Region `Nordostniedersachsen`

In Lüneburg wurde im Sommer 2010 ein Streuobstwiesen-Verein gegründet. Der Verein will alte Streuobstbestände erhalten, pflegen und nutzen, da sie einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt und alter Obstsorten leisten und ein altes, Kulturlandschaft prägendes Element in Nordostniedersachsen sind. Streuobstwiesen gehören heute zu den am stärksten gefährdeten Biotopen Mitteleuropas.

Ein weiteres Ziel des Vereins ist auch die Anlage neuer Streuobstwiesen, was nicht nur innerhalb des Vereins, sondern auch durch Initiativen von Mitgliedern und Interessierten erfolgen kann. Im letzteren Fall unterstützt der Verein mit KwonHow und ggf. bei der Öffentlichkeitsarbeit.

Die Initiative ist auf großes Interesse gestoßen. Über 150 Interessierte sind mittlerweile registriert und der Lüneburger Streuobstwiesen-Verein zählt bereits über 70 Mitglieder.

Sehr schnell wurde deutlich, dass bei dieser Initiative vier sich ergänzende Interessenschwerpunkte zusammenkommen. So gibt es

  • Landwirte und Privatpersonen, die Streuobstwiesen besitzen und diese sinnvoll nutzen wollen,
  • am Naturschutz und der Stärkung der biologischen Vielfalt und dem Erhalt alter Obstsorten Interessierte,
  • Streuobstwiesen-Besitzer, die alters- oder gesundheitsbedingt ihre Obstbestände nicht mehr pflegen können sie aber gern erhalten möchten, und
  • in der Umweltbildung tätige Menschen, für die die Streuobstwiese ein ideales Lehr- und Lernfeld ist.

Mitgründer und Unterstützer des Streuobstwiesen-Vereins sind Voelkel Naturkostsafterei, das Heinrich-Böll-Haus Lüneburg, der Landesverband Niedersachsen des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und Demeter im Norden - Bäuerliche Gesellschaft e. V. (BG).

Autor/Autorin: OAndersson         Letzte Änderung: 15.07.2014 09:10



Streuobstblätter

Ausgabe 16 | 1-2016 1,4 MB neu!
 
Inhaltsübersicht
 
Hier geht es zum Archiv...


Themenblätter

Genuss 1,4 MB
Obstgehölzschnitt 3,4 MB
Baumleim & Leimringe 0,2 MB
Die Seidenhemdchen 1,2 MB
Roter Brasilienapfel 1,0 MB
Die Ammenveredlung 0,7 MB
Der Wühlmausschutz 0,2 MB